Stephan Str. 8, D-10559 Berlin
Mo. - Fr. 09.00 - 17.00

LKW Vermietung – für jeden Einsatz

LKW Vermietung - für jeden Einsatz

 

Lkw mieten

  • Die Vorteile im Überblick:
  • flexible Mietmodelle
  • einfache Nutzung
  • für Maschinentransport geeignet
  • einfaches Laden und Entladen

Der Lastkraftwagen kommt immer dann zum Einsatz, wenn sehr viele, schwere oder große Gegenstände transportiert werden müssten. Je nach Ladung bzw. Gewicht der Ladung muss auch der Lkw entsprechend aufgebaut sein. In der Regel bewegen sich auf den Straßen die sogenannten Leicht-Lkws. Dabei handelt es sich um Laster mit einem Gewicht von maximal 7,5 Tonnen. Mittelschwere Lkws haben ein Gewicht bis zu zwölf Tonnen und Schwerlaster bis zu 40 Tonnen.

Für jeden Zweck den passenden Laster

Manchmal reicht ein Kleinlaster oder ein Pritschenwagen nicht aus, um waren zu transportieren. Oft muss es ein Hinterkipper sein, wenn etwa schwere oder große Ladungen befördert werden müssen. Ein Hinterkipper hat unter anderem einen unbeweglichen Rahmen, wodurch es erst möglich ist, deutlich schwerere Lasten zu transportieren. In unserem Fuhrpark befinden sich noch zahlreiche weitere Speziallastkraftwagen, mit den auch sensible Lasten transportiert werden können. Der Hinterkipper ist vor allem bei Bauvorhaben sehr beliebt. Auf der Ladefläche wird beispielsweise Aushubmaterial transportiert, dass an einem anderen Ort einfach wieder abgekippt wird. Neben dem Hinterkipper gibt es auch noch den Dreiseitenkipper, der nicht nur nach hinten das Material abladen kann, sondern wahlweise auch nach links oder rechts. Neben Erdreich oder Schutt kann der Kipper auch für den Transport von kleineren Baumaschinen wie Minibaggern genutzt werden.

Geeignete Fahrerlaubnis

Um Lkws bedienen zu dürfen, ist eine spezielle Fahrerlaubnis notwendig. Für Modelle bis 7,5 Tonnen ist die Führerscheinklasse C1 notwendig. Wer noch eine alte Fahrlizenz mit der Klasse 3 besitzt, darf ebenfalls Lkws bis zu diesem Gewicht fahren. Benötigen Sie einen Lkw mit Anhänger, ist, je nach Größe, entweder die Klasse CE oder C1E vorzuweisen. Berufskraftfahrer müssten außerdem noch eine Fahrerkarte mitführen, sobald sie ein Fahrzeug über einem Gewicht von 3,5 Tonnen lenken. Die Fahrerkarte ist wichtig, damit die Lenker die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten nachweisen bzw. auch die Fahrzeiten in die Kontrollgeräte eintragen können. In dem Kontrollgerät werden die Daten der letzten 28 Tage gespeichert und die Informationen müssen jederzeit bei einer Kontrolle vorgelegt werden können. Ist dies nicht der Fall oder wurden Zeiten überschritten, drohen den Fahrern meist empfindliche Geldstrafen, da sie mit der Nichteinhaltung das Leben anderer Verkehrsteilnehmer gefährden.

Geeigneten Lkw finden

Sind die Eckdaten wie vorhandene Fahrerlaubnis, Ladungsgröße bzw. -gewicht bekannt, können Sie bequem über unsere Datenbank den richtigen Lkw finden. Nicht nur Laster für Baustellen gibt es dort, sondern auch geräumige Lkws für den Umzug, um Möbel zu transportieren. Wir informieren Sie auch bei Unklarheiten, welche Fahrerlaubnis für welches Größen notwendig ist bzw. welche Fahrzeuge Sie mit Ihrem Führerschein lenken dürfen. Auf Wunsch können Sie online auch weiteres Zubehör zu Ihrem Wunschlastkraftwagen reservieren wie einen passenden Auflieger. Unsere Lkws werden laufend gewartet, um eine größtmögliche Sicherheit zu garantieren und auch Ausfälle durch Defekte zu minimieren. Zudem achten wir darauf, unseren Kunden aktuelle Modelle, die beispielsweise sehr spritsparend oder mit modernster Technik ausgestattet sind, zur Verfügung stehen.